Aktuelle Veranstaltungen

 

Freitag, 01.02.2019 um 18.00 Uhr

INVASION 1968

Die Niederschlagung des Prager Frühlings mit dem Herausgeber und Zeithistoriker Dr.Markus Nesselrodt und den Autoren

Dr. Stefan Wolle (DDR Museum), Detlef W. Stein (Zeithistoriker, OSTEUROPAZENTRUM BERLIN) und dem Zeitzeugen Dr. Ernst Schwarz (Historiker, Berlin).

ORT: STASI MUSEUM
Campus für Demokratie, Raum 614 (6.Etage)
Ruschestr. 103, 10365 Berlin

Freier Eintritt!

Zum Buch
In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 begann die Invasion der Warschauer Paktstaaten in die Tschechoslowakei. Sowjetische, bulgarische, polnische und ungarische Streitkräfte setzten gemeinsam dem sogenannten Prager Frühling mit Gewalt ein Ende. Der tschechoslowakische Versuch, einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" zu etablieren, war gescheitert.
In diesem Buch rekonstruieren Historiker die Invasion aus der Perspektive der beteiligten bulgarischen Armeen und fragen nach den Reaktionen der DDR-Intellektuellen auf das sozialistische Experiment im Nachbarland. Zwei Zeitzeugen beschreiben ihre Erinnerungen an das Nichteingreifen der NVA-Truppen und stellen ihre persönlichen Beziehungen in die Tschechoslowakei zu Zeiten der Reformen dar.
Ergänzt werden die Aufsätze durch eine Einführung in die Ursprünge des Prager Frühlings und eine umfangreiche Bibliografie mit weiterführenden Literatur- und Webhinweisen.

In Zusammenarbeit mit dem Bürgerkomitee 15. Januar


VORANKÜNDIGUNG

Februar 2019

KOSOVA - zwischen Aufschwung und Abwanderung


Zum zweiten Veranstaltungsarchiv

Zum ersten Veranstaltungsarchiv

preload_img_1
preload_img_2
preload_img_3
preload_img_4
preload_img_5
preload_img_6
preload_img_7
preload_img_8
preload_img_9
preload_img_10
preload_img_11
preload_img_12
preload_img_13
preload_img_14
preload_img_15
preload_img_16
preload_img_17
preload_img_18
preload_img_19
preload_img_20
preload_img_21
preload_img_22
preload_img_23
preload_img_24
preload_img_25